Tag 4

Tag 4

Die Nacht unter freiem Himmel war interessant, wenn auch nicht für alle gleich erholsam. Das Frühstück hat allen etwas auf die Sprünge geholfen und Energie gegeben, um das Nachtlager wieder aufzuräumen und sich bereit für den Rückmarsch zu machen. Erneut schwer beladen machten wir uns auf den Weg nach Andelfingen, um dort in die Badi zu gehen. Das Laufen war anstrengend und fiel nicht allen ganz leicht, doch der bevorstehende Besuch in die Badi motivierte alle. Kurz vor Mittag erreichten wir unser langersehntes Ziel und wurden von Dominik Stauffer auch gleich mit einem feinen Zmittag vom Grill belohnt. An dieser Stelle nochmals danke, es war mega fein. 😊

Nach einer Erholungspause durften wir uns so richtig im Schwimmbad austoben und das Baden hat jedem Freude bereitet und die müden Füsse und schmerzende Schultern für einen Moment vergessen lassen. Gegen fünfzehn Uhr brachen wir auf, um das letzte Stück Wanderung zum Werdhof zu meistern. Erleichterung und Freude war zu spüren, als unserer Lagerplatz in Reichweite war. Die Kinder können wirklich stolz sein, in zwei Tagen 20km geschafft zu haben. Einige Kinder haben dem Zweitäger liebevoll den Übernamen «Jungschi-RS» verpasst, vielleicht können wir in Zukunft einen Vertrag mit unserer Verteidigungsministerin ausarbeiten 😉

Die Älplermagronen zum Znacht haben allen geschmeckt. Mit Worship sind wir in die abendliche Plenumzeit starten und durften auch heute einen inspirierenden Input hören, der uns weitergebracht hat in der Frage «Identität – wer bin ich?»

Der Tag wurde mit dem berührenden Film «den Himmel gibt’s echt» abgeschlossen, welcher die wahre Geschichte eines Jungens erzählt, welcher eine Nahtoderfahrung hatte. Während knapp zwei Stunden war neben dem Rascheln des Popcornsäcklis nichts zu hören, denn der Film hat alle in seinen Bann gezogen und nachdenklich gemacht.

Das Ergebnis der Abwehrsystem-Abstimmung ist folgende: Bild Nr. 1 hat am meisten Begeisterung bei euch geweckt. Die Künstler hinter diesem Bild sind Kim Steiger, Sämi Aeberhardt, Simon Aeberhardt und Ramon Hausammann wuhuu!!

Und mit dem heutigen Tag ist bereits die Hälfte unseres SOLAS 2020 Geschichte. Wir sind gespannt, was die zweite Hälfte noch alles für Abenteuer bringt und grüssen euch ganz herzlich.

 

One Comment on “Tag 4

  1. So genial was ihr alles leistet!…
    Danke euch allen…super erlebnisse…unvergesslich.
    Danke für die coolen einblicke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.